Über uns

• Leitgedanken

 für sürth ist Anlaufstelle für Ideen und für Leute, die etwas in ihrem Stadtteil bewirken möchten. Wir möchten einen intensive Meinungsaustausch im Ort zu Problemstellungen und geplanten Projekten anregen .

für sürth will sich aktiv in die Entwicklung Sürths einbringen und ein kompetenter Gesprächspartner sein.
Wir verstehen Planung als einen Dialog zwischen Planern und Beplanten, bei dem das Ergebnis nicht schon zu Beginn feststehen darf.

• Vereinsstruktur

Gegründet 02/94. Entstanden aus der Bürgerinitiative gegen den Bebauungsplan „Bergstraße“.

Zunächst 8, jetzt ca. 50 Mitglieder. Durchschnittsalter ca. 40 Jahre. Jahresbeitrag: Einzelpersonen 60 €, Familien 90 €.

• Arbeitsweise

 Entscheidungen durch Mehrheitsbeschluss in den monatlichen Sitzungen. Zur Stärkung des Teamgedankens sind alle Mitglieder stimm- bzw. gleichberechtigt. Bildung von Arbeitskreisen zur Behandlung von Schwerpunktthemen.
Themen ergeben sich aus aktuellen Anlässen, Impulsen aus der Bevölkerung sowie aus eigenen Beobachtungen.

• Aufgaben

 Förderung einer positiven Entwicklung von Sürth unter Beibehaltung bzw. Steigerung der Lebensqualität.

Themen:

  • Stadtgestaltung
  • Verkehr
  • Umwelt
  • Natur
  • Infrastruktur

Hierbei legen wir besonderes Augenmerk auf die wechselseitige Beeinflussung dieser Problemkreise.

• Arbeitsauszug

  • Information der Mitbürger über Infostände, eigenen Schaukasten, Hauspost, öffentliche Themenabende und Pressearbeit
  • Anregungen aus der Bevölkerung über Kummerkasten.
  • Zusammenarbeit mit Verwaltung und Lokalpolitik. Einrichtung des „Politischen Frühstücks“.
  • Kooperation mit anderen Bürgervereinen im Kölner Süden.
  • Aufstellung von Alternativplänen: z.B. Bürgerpark statt Bebauung, Grünkonzept, Verkehrskonzept
  • Fragebogenaktion zur Verkehrssituation im Ortszentrum. Analyse und Auswertung der Ergebnisse. Hierauf basierend Anstoss an die Verwaltung zur Erstellung eines Verkehrskonzeptes.
  • Kritische Begleitung der Planung zur Erweiterung des Godorfer Hafens. Erstellung einer Argumentenliste und Einforderung eines Gutachtens. Einrichtung eines „Kiagekontos“
  • Gespräche mit ortsnaher Industrie zur Verbesserung der Luftqualität Aufstellung einer mobilen Luftmeß station. Aktion „Schnuppernasen“ in Zusammenarbeit mit der Shell.
  • Erhalt der Natur: z.B. durch Säuberungsaktionen am Rheinufer und Pflegemaßnahmen in der Sürther Aue mit dem Nabu.
  • Brauchtumspflege: Regelmäßige Teilnahme am Karnevalsumzug, um humorvoll lokale Missstände aufzuzeigen.

• Treffen

 Regelmäßige Treffen in der Gaststätte  „Zur Krone“, jeweils am 1. Dienstag des  Monats, 19:30 Uhr. Interessenten sind immer willkommen!

Anschriften

  •  1. Vorsitzender: Rolf Bahr – Auf dem Breitenfeld 36 – 50997 Köln
  • 2. Vorsitzender: Manfred Giesen – Bergstr. 44 – 50999 Köln
  • Schatzmeister: Hans-Joachim Arns – Sürther Hauptstraße 180 B – 50999 Köln

für sürth e. V.
Bergstrasse 44
50999 Köln